Lebensmittelsicherheit

Warnungen und Informationen  

 des Bundesamtes für

 Verbraucherschutz und  

 Lebensmittelsicherheit 

 

 

 

 

 

 Luftqualität in Deutschland

Aktuelle Daten des Umweltbundesamtes


 

 

 

 

       Unwetterlagebericht 

 Warnungen und Informationen



 

 

 

 


                     







 


 

 

 


Aktuelle Informationen zur Umwelt

 












UBA - Pressemitteilungen

Erstmals Blauer Engel für Betonwaren mit recycelten Gesteinskörnungen

Fr 23 Jul 2021 12:45:00 CEST
Der Betonsteinhersteller Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG erhält als erstes Unternehmen für seine Beton-Pflastersteine das neue Umweltzeichen für „Betonwaren mit rezyklierten Gesteinskörnungen für Bodenbeläge im Freien“ (DE-UZ 216). Dr. Alexander Janz, Abteilungsleiter im Umweltbundesamt, verlieh heute im Beisein des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier die Urkunde.

Europäische Mobilitätswoche: Bundesweiter Wettbewerb startet im Herbst

Fr 23 Jul 2021 08:00:00 CEST
Autofreie Tage, kostenloser ÖPNV, E-Lastenräder zum Testen – seit dem Start im Jahr 2002 beteiligen sich immer mehr Kommunen wie auch Unternehmen, Verbände oder Bildungseinrichtungen an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW). Zuletzt haben sich 2020 allein in Deutschland 97 Kommunen an der EMW beteiligt, europaweit waren es 2944. Auch 2021 werden vom 16. bis 22. September verschiedene Aktionen und Programme zeigen, wie nachhaltige Mobilität in Städten und Gemeinden konkret aussehen kann. Um dieses Engagement zu würdigen schreibt das Umweltbundesamt (UBA) in diesem Jahr erstmals einen bundesweiten Wettbewerb aus. Teilnahmeberechtigt sind alle deutschen Kommunen und Organisationen, die sich 2021 offiziell an der EMW beteiligen.

Mara-Daria Cojocaru und Bernd Marcel Gonner erhalten Deutschen Preis für Nature Writing 2021

Mo 05 Jul 2021 10:45:00 CEST
Zum fünften Mal wird 2021 der Deutsche Preis für Nature Writing vergeben. Die Vergabe erfolgt durch den Verlag Matthes & Seitz Berlin in Kooperation mit dem Umweltbundesamt sowie der Stiftung Kunst und Natur. Die Preisausschreibung steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Umweltbundesamtes Dirk Messner. Der Preis ist dotiert mit 10.000 € sowie einem sechswöchigen Schreibaufenthalt in den Räumlichkeiten der Stiftung Kunst und Natur inmitten von deren weitläufigen Naturgelände.

Digitalisierung global nachhaltig gestalten

Do 01 Jul 2021 09:15:00 CEST
Wie lassen sich die immensen Potenziale der Digitalisierung für alle Menschen erschließen, ohne dass damit ein zu hoher Ressourcen- und Energieverbrauch einhergeht? Diese und andere Fragen diskutieren über 150 internationale Fachleute mit Unterstützung des Umweltbundesamtes (UBA) auf der virtuellen Konferenz der „Coalition for Digital Environmental Sustainability (CODES)“ am 30. Juni und 1. Juli 2021. Als prioritäre Felder für mehr Umweltschutz und mehr Teilhabe durch die Digitalisierung identifizierte die Konferenz etwa eine bessere Datenverfügbarkeit zu Klima- und Umweltschutz weltweit und den Aufbau klimaneutraler digitaler Infrastrukturen. Ferner sei wichtig, die Digitalisierung auch institutionell zu stärken, etwa durch ein internationales Sofortprogramm zur digitalen Modernisierung globaler Umwelt- und Nachhaltigkeitsinstitutionen, einschließlich der globalen Umweltforschung zu Digitalisierung.

Europäischer Emissionshandel: Emissionen deutscher Anlagen seit Beginn der dritten Handelsperiode 2013 um 33 Prozent gesunken

Do 17 Jun 2021 10:00:00 CEST
2020 emittierten die 1.817 im Europäischen Emissionshandelssystem (EU-ETS) erfassten stationären Anlagen in Deutschland rund 320 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente (CO₂-Äq). Dies entspricht einem Rückgang um 12 Prozent gegenüber 2019 und einem Rückgang um 33 Prozent gegenüber 2013, dem ersten Jahr der dritten Handelsperiode. Das berichtet die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt (UBA) ausführlich in ihrem aktuellen Bericht über die Treibhausgasemissionen der emissionshandelspflichtigen stationären Anlagen und im Luftverkehr für Deutschland im Jahr 2020 (VET-Bericht 2020). Der Rückgang der Emissionen geht maßgeblich auf Minderungen in der Energiewirtschaft zurück. Aufgrund der konjunkturellen Lage durch die COVID-19-Pandemie gingen auch die Emissionen der energieintensiven Industrie das zweite Mal im Verlauf der dritten Handelsperiode zurück.

Neue Analyse zeigt Risiken der Erderhitzung für Deutschland

Mo 14 Jun 2021 09:00:00 CEST
Bei einem ungebremsten Klimawandel würden die Risiken durch Hitze, Trockenheit und Starkregen im gesamten Bundesgebiet künftig stark ansteigen. Das zeigen die Ergebnisse der Klimawirkungs- und Risikoanalyse (KWRA) des Bundes, die heute von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt vorgestellt wurde. Die Schäden wirken sich dabei wie bei einem Dominoeffekt von bereits heute stark belasteten Ökosystemen wie Böden, Wäldern und Gewässern hin zum Menschen und seiner Gesundheit aus.

Bundesumweltministerium baut nationales Portal für Umweltinformationen in Merseburg auf

Mi 09 Jun 2021 09:30:00 CEST
Alle deutschen Umweltinformationen und -daten über eine Plattform erreichen – das ist das Ziel des neuen Nationalen Umweltinformationszentrums, welches das Bundesumweltministerium ab dem Sommer 2021 in Merseburg aufbauen wird. Die Auswahl für die Hochschulstadt in Sachsen-Anhalt traf heute ein Bund-Länder-Gremium, das über die Verteilung der Strukturstärkungsgelder für die ehemaligen Kohlereviere entscheidet. In den nächsten Jahren sollen 85 Millionen Euro investiert werden, um einen nationalen Umweltinformationszugang aufzubauen, der alle bundesweit verfügbaren Informationen zu umweltbezogenen Themen an einem Ort bündelt. Die Informationen und Daten sollen zielgruppengerecht aufbereitet und für alle Bürgerinnen und Bürger, Wissenschaft und Forschung, Unternehmen und Industrie sowie der Verwaltung zur Verfügung stehen. Die Zusammenarbeit von Bund und Ländern bildet hierfür eine wesentliche Voraussetzung.

Deutschlands Badegewässer sind ausgezeichnet

Di 01 Jun 2021 09:15:00 CEST
In der Saison 2020 wurden 90 Prozent aller deutschen Badegewässer von der EU-Kommission mit der Bestnote „ausgezeichnet“ bewertet. Die Qualitätsanforderungen der EU-Badegewässerrichtlinie erfüllten 96 Prozent der Badegewässer an Seen, Flüssen und Küsten in Deutschland. Dies zeigen die am 1. Juni von der EU-Kommission veröffentlichten Daten zur Wasserqualität der Badegewässer 2020. Somit bleibt die Qualität der deutschen Badegewässer wie auch in den Vorjahren auf einem hohen Niveau.





 

 

 

 

 

 

 

 

BUND. Meldungen

Extremwetter in NRW: "Viele Probleme sind hausgemacht!"

Do 15 Jul 2021 11:57:37 CEST
Die Regierung in Nordrhein-Westfalen hat es versäumt, sich auf den Klimawandel vorzubereiten. Das Leid der Menschen vor Ort hätte verhindert werden können.

Immer mehr Bauernhöfe produzieren Bio-Fleisch

Do 15 Jul 2021 09:15:56 CEST
Jeder zehnte Bauernhof in Deutschland erzeugt mittlerweile Bio-Fleisch. Trotz positiver Entwicklung bleibt der große Umschwung aber aus.

Weltweiter Umgang mit gefährlichen Chemikalien und Abfällen: Umwelt- und Entwicklungsverbände ziehen kritische Bilanz

Di 06 Jul 2021 11:54:11 CEST
Im Vorfeld des "Berlin Forum für Chemikalien und Nachhaltigkeit" am 7. und 8. Juli verschärft der BUND seine Kritik an der Bundesregierung. Sie verantwortet schwere Versäumnisse in der Chemikalienpolitik – mit fatalen Folgen.

#Gameover: Fordern Sie mit uns die sofortige Aufgabe von Schacht Konrad als Atommülllager

Mi 30 Jun 2021 11:23:17 CEST
Das alte Eisenerzbergwerk Schacht Konrad bei Salzgitter ist nicht als Atommülllager geeignet. Der BUND fordert deshalb gemeinsam mit weiteren Initiativen der Anti-Atom-Bewegung ein #Gameover für die entsprechenden Pläne. Schließen auch Sie sich dem Protest an!

So steht es um die Luftqualität in deutschen Städten

Do 24 Jun 2021 14:48:55 CEST
Schadstoffe in der Luft sind ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko. Die EU-Umweltagentur veröffentlicht nun ein Ranking von 320 europäischen Städten. Deutschland schneidet dabei nicht gut ab.

Kommentar: Vertagt und verschoben: Bundesregierung verpasst Chance auf wirksame Klimaschutzmaßnahmen

Do 24 Jun 2021 12:37:38 CEST
Die bevorstehende zweite und dritte Lesung des Klimaschutzgesetzes der Bundesregierung kommentiert BUND-Geschäftsführerin Antje von Broock:

"5 for the climate"-Themenwoche: Ambitionierte Klimapolitik braucht die Stimme der Zivilgesellschaft

Mo 21 Jun 2021 00:00:00 CEST
Vom 14. bis 18. Juni 2021 fand die digitale Konferenz "5 for the climate" statt.

Klimakrise: Nichtstun wird teuer

Di 15 Jun 2021 15:32:10 CEST
Die neue Risikoanalyse der Bundesregierung ist ein Appell zum Handeln. Denn sonst werden die Kosten für die Anpassung an den Klimawandel enorm.


 

 

 




 

Aktuelles zum Thema Wissenschaft und Forschung

Gesundheit: Warnung vor Vibrionen in Ostsee - Infektionsfall

Unesco: Great Barrier Reef nicht als "bedrohtes" Welterbe eingestuft

Pandemie - Drosten: Besorgt über geringen Impffortschritt gegen Corona

100 Jahre Kommunistische Partei: "Das ist Chinas Schwachstelle"

Lutscher gegen die Pandemie: Was kann der Lolli-Test?

Argentinien: Bauarbeiter entdecken 160 fossile Vogeleier aus der Urzeit

Mutation: Forscher entdecken neues Coronavirus in britischen Fledermäusen

 

   



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                     nach oben