Lebensmittelsicherheit

Warnungen und Informationen  

 des Bundesamtes für

 Verbraucherschutz und  

 Lebensmittelsicherheit 

 

 

 

 

 

 Luftqualität in Deutschland

Aktuelle Daten des Umweltbundesamtes


 

 

 

 

       Unwetterlagebericht 

 Warnungen und Informationen



 

 

 

 


                     







 


 

 

 


Aktuelle Informationen zur Umwelt

 












UBA - Pressemitteilungen

Gesund durch den Sommer

Mi 19 Jun 2019 10:00:00 CEST
Sommer, Sonne, Urlaubszeit und Badespaß: Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Doch jüngst der heiße Sommer 2018 zeigte, dass neben viel Spaß und Entspannung vor allem die Gesundheit zählt. Über den richtigen Umgang mit der „Schattenseite“ des Sommers informiert eine neue Broschüre vom Deutschen Wetterdienst (DWD) und Umweltbundesamt (UBA).

Mehr Umweltschutz beim Onlinehandel

Di 18 Jun 2019 10:15:00 CEST
Rund um die Uhr und (von) überall einkaufen – der Onlinehandel macht es möglich. Als Folge werden Waren aber vielfach auch wieder zurückgesandt und dann zu oft vernichtet. Außerdem gelangen zudem Produkte aus Ländern außerhalb der EU (Drittländer) nach Deutschland, die nicht immer konform mit EU-Regelungen im Umwelt- und Gesundheitsbereich sind. „Hier ist ein Nachsteuern dringend geboten – vor allem im Online-Handel. Wir empfehlen, dass Betreiber von Online-Plattformen verpflichtend prüfen müssen, ob die dort angebotenen Elektro- und Elektronikprodukte, Batterien sowie Verpackungen von den Anbietern ordnungsgemäß registriert sind.“, sagte Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA). Am 18. Juni 2019 diskutieren rund 160 Fachleute auf der – in Zusammenarbeit mit dem UBA veranstalteten – BMU/BMJV- Konferenz weitere Erfordernisse für eine effiziente Regulierung und Überwachung bei Elektrogeräten, Batterien und Verpackungen sowie Chemikalien.

Daten zur Luftqualität 2018: 57 Städte über dem NO2-Grenzwert

Mo 17 Jun 2019 09:00:00 CEST
Die Messdaten für Stickstoffdioxid (NO2) im Bundesgebiet für das Jahr 2018 liegen vor: Demnach überschritten im vergangenen Jahr noch 57 Städte den Luftqualitätsgrenzwert von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft (µg/m³) im Jahresmittel. Im Jahr 2017 waren noch 65 Städte betroffen. Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA): „Die Luft in den Städten wird besser und der Trend geht in die richtige Richtung. Dennoch sieht man: Die bislang beschlossenen Maßnahmen reichen nicht aus, damit wirklich überall der EU-Grenzwert für NO2 im Jahresmittel zum Schutz der Gesundheit eingehalten wird. Neben den angelaufenen Software-Updates brauchen wir insbesondere eine schnelle Nachrüstung älterer Diesel-Pkw mit wirksamen Katalysatoren zur deutlichen Reduzierung des Stickoxidausstoßes. Die rechtlichen Voraussetzungen zur Zulassung solche Katalysatoren liegen vor und Nachrüstunternehmen haben erste Anträge auch für Pkw gestellt. Nun kommt es darauf an, dass der Genehmigungsprozess rasch durchlaufen wird. Alle Automobilhersteller sind dazu aufgerufen, die Nachrüstunternehmen technisch und die Kunden beim Kauf der Systeme finanziell zu unterstützen.“

Start des Online-Bürgerdialogs „GesprächStoff Ressourcen“

Di 11 Jun 2019 11:00:00 CEST
Mehr aus weniger machen, ein Auto mit anderen teilen statt selbst eines zu besitzen, reparieren lassen statt neu kaufen – es gibt viele Möglichkeiten, wertvolle Ressourcen zu schonen. Beim Online-Dialog „Gesprächstoff Ressourcen“ können Bürger*innen ab morgen Vorschläge zur Ressourcenschutzpolitik der Bundesregierung einbringen. Die Vorschläge werden in Form eines Bürger*innenratschlags in die Fortschreibung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms einbezogen.

Digitalisierung kann Konsum nachhaltiger machen

Di 11 Jun 2019 10:00:00 CEST
Personalisierte Werbung, Instant-Lieferungen, virtuelle Einkaufsassistenten und kontaktloses Bezahlen: Konsum und Digitalisierung sind mittlerweile eng verbunden. Ob dies zu steigenden Umweltbelastungen führt, ist laut eines Berichts des Umweltbundesamtes (UBA) derzeit noch offen. Die Analyse zeigt jedoch, dass die Digitalisierung gute Chancen bietet, Ressourcen effizienter zu nutzen, zum Beispiel durch Second-Hand-Plattformen oder sogenannte „Grüne Apps“. Die Umweltpolitik muss derartige nachhaltige Entwicklungen stärker unterstützen und kommunizieren.

Kunststoffe in der Umwelt

Do 06 Jun 2019 16:00:00 CEST
Kunststoffe sind wertvolle Werkstoffe, aber sie werden zum Problem, wenn sie als Abfall in der Umwelt landen. Dort werden sie nur sehr langsam abgebaut und können Ökosysteme und Lebewesen schädigen. In welchem Ausmaß finden sich Kunststoffe in Wasser, Boden, Luft, in den Meeren und an den Küsten in Deutschland? Wie und warum gelangen sie überhaupt dorthin? Wo gibt es weiteren Forschungsbedarf – und mit welchen Maßnahmen können die Kunststoffeinträge in Deutschland reduziert werden? Einen aktuellen Überblick gibt das neue Papier des Umweltbundesamts (UBA) „Kunststoffe in der Umwelt“.

Bestnoten für deutsche Badegewässer

Do 06 Jun 2019 12:00:00 CEST
98 Prozent der Badegewässer in Deutschland erfüllten in der Badesaison 2018 die Qualitätsanforderungen der EG-Badegewässerrichtlinie. Etwa 93 Prozent wurden sogar mit der besten Note „ausgezeichnet“ bewertet. Dies zeigen die am 6. Juni von der EU-Kommission veröffentlichten Daten zur Wasserqualität der Badegewässer 2018. Damit bleibt die Qualität der deutschen Badegewässer weiterhin gut – auch für das Jahr 2017 wurden ähnliche Ergebnisse gemeldet.

Emissionshandel 2018: Deutsche Anlagen mindern um 3,5 Prozent

Di 04 Jun 2019 11:00:00 CEST
Im Jahr 2018 emittierten die rund 1.870 im Europäischen Emissionshandelssystem (EU-ETS) erfassten stationären Anlagen in Deutschland etwa 422 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente (CO2-Äquivalente). Dies entspricht einem Rückgang um 3,5 Prozent gegenüber 2017. Das berichtet die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt detailliert in ihrem diesjährigen Bericht über die Treibhausgasemissionen der emissionshandelspflichtigen stationären Anlagen und im Luftverkehr für Deutschland im Jahr 2018 (VET-Bericht 2018). Der Rückgang der Emissionen geht maßgeblich auf Minderungen in der Energiewirtschaft zurück. Die Emissionen der energieintensiven Industrie stagnieren dagegen weiter auf dem hohen Niveau der Vorjahre.





 

 

 

 

 

 

 

 

BUND. Meldungen

Flugkünstler in der Hohen Garbe gesichtet: Die Uferschwalbe

Do 18 Jul 2019 16:52:06 CEST
Die seltene Uferschwalbe hat ein neues Heim gefunden: am Ufer eiens Gewässers in der "Hohen Garbe", dem Auwald an der Elbe. Dies zeigt einmal mehr: Die Renaturierungsmaßnahmen im Rahmen des BUND-Projekts "Lebendige Auen für die Elbe" sind ein Erfolg.

Freiwillig reicht nicht: Reserveantibiotika müssen raus aus der Tierhaltung!

Do 18 Jul 2019 11:56:41 CEST
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner setzt immer noch auf freiwillige Vereinbarungen mit der Industrie. Dabei ist klar: Nur ein Verbot von Reserveantibiotika in der Tierhaltung kann die Gesundheit von Menschen langfristig schützen.

Luchse ziehen ins Wildkatzendorf ein

Di 16 Jul 2019 12:47:41 CEST
Im BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda am Rande des Hainich Nationalparks in Thüringen dreht sich alles um die Europäische Wildkatze. Nun ist auch der große Bruder der Wildkatze, der Luchs, ins Dorf der wilden Katzen eingezogen.

Anfrage zeigt: Bundesregierung nimmt Wasserschutz nicht ernst

Fr 12 Jul 2019 10:42:57 CEST
Im Mai dieses Jahres hatte der Weltbiodiversitätsrat den planetaren Notstand ausgerufen: Weltweit sind mehr als eine Million Arten vom Aussterben bedroht. Besonders betroffen sind Tiere und Pflanzen in und am Gewässer. Auch in Deutschland trifft es Fische, Frösche und Libellen besonders hart, wie aus einer Kleinen Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag an die Bundesregierung hervorgeht.

Bisphenol A: Plastikindustrie scheitert mit Klage

Do 11 Jul 2019 15:50:43 CEST
Mit seinem heutigen Urteil hat das Gericht der Europäischen Union (EuG) der Plastikindustrie klargemacht: Die gefährlichen Eigenschaften eines Stoffes sind entscheidend für dessen Einstufung – und der Schutz von Umwelt und Gesundheit hat absoluten Vorrang vor Profitinteressen.

Umweltfragen unerwünscht: Handel mit Rohstoffen im Interesse von Konzernen

Do 04 Jul 2019 17:24:57 CEST
Die EU verhandelt in ihren neueren Handelsabkommen auch Rohstoff- und Energiekapitel. Innerhalb dieser Kapitel finden sich jedoch zahlreiche Regelungen, die negative Auswirkungen auf den Schutz der Umwelt haben könnten, wie eine neue Studie zeigt.

Neue Hitzewelle in Europa – und weit und breit kein Klimaschutz in Sicht

Mi 26 Jun 2019 13:47:42 CEST
Emissionshandel und CO2-Speicherung als "Lösungen": Die Regierungen haben immer noch nicht verstanden, dass nur eine radikale Abkehr von Wirtschaftswachstum und fossilen Energien uns vor den katastrophalsten Folgen der Klimakrise bewahren kann. Ein Text von der BUND-Klimaschutzexpertin Ann-Kathrin Schneider.

Hormongifte Bisphenol A und Parabene in Kindersocken gefunden

Di 25 Jun 2019 16:53:19 CEST
Bei einer Untersuchung durch Expert*innen der spanischen Universität Granada wurden die hormonell schädlichen Chemikalien Bisphenol A (BPA) sowie Parabene in Socken für Kinder bis zu vier Jahren gefunden. BPA fand sich dabei in neun von zehn getesteten Produkten, darunter auch von renommierten Marken.


 

 

 




 

Aktuelles zum Thema Wissenschaft und Forschung

Perseiden im Anflug: Sonne, Mond und Sterne im August 2019

Raumfahrtgeschichte: US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Mondlandung 1969: Der einsamste Mensch in dieser Galaxie

Attentat vom 20. Juli 1944: Die umstrittensten "Verräter" in der deutschen Geschichte

Deutschlands beste Hochschulen: Elf deutsche Unis und Verbünde sind künftig "Elite-Unis"

Per Kaiserschnitt: Siamesische Zwillinge in der Berliner Charité geboren

"Tiangong 2": Chinas Raumlabor stürzt kontrolliert über Südpazifik ab

 

   



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                     nach oben 

 


 


                


   Impressum / Datenschutz

                

                 Sitemap