Lebensmittelsicherheit

Warnungen und Informationen  

 des Bundesamtes für

 Verbraucherschutz und  

 Lebensmittelsicherheit 

 

 

 

 

 

 Luftqualität in Deutschland

Aktuelle Daten des Umweltbundesamtes


 

 

 

 

       Unwetterlagebericht 

 Warnungen und Informationen



 

 

 

 


                     







 


 

 

 


Aktuelle Informationen zur Umwelt

 












UBA - Pressemitteilungen

Wie Städte bei Hitzewellen und Starkregen reagieren können – kreative Projekte zeigen, wie es geht

Fr 22 Jun 2018 13:00:00 CEST
Innovative Stadtentwässerung in Solingen, ein Bildungsangebot zu Klimaveränderungen für Auszubildende in Heidelberg, ein Projekt zur nachbarschaftlichen Stadtbegrünung in Köln und ein Schattenspender mit Solarmodulen der Kunsthochschule Kassel gewinnen dieses Jahr den „Blauen Kompass“. Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Wir sind bereits mitten im Klimawandel und unser Wissen über die Folgen nimmt stetig zu. Besonders die Städte müssen sich jetzt mehr und mehr auf Starkregen und Hitzeperioden einstellen. Das verlangt bauliche und planerische Veränderungen, aber auch mehr Kenntnisse in der Bevölkerung. Heute zeichnen wir vier Innovationen aus, die genau diese Aspekte aufgreifen und in kreativer Weise zeigen, wie die Anpassung an den Klimawandel sowohl unsere Infrastruktur schützen als auch die Lebensqualität der Städte verbessern kann.“

Umweltbilanz der Landwirtschaft: immer noch zu viele Nährstoffe und Chemie

Di 05 Jun 2018 16:30:00 CEST
Die Umweltprobleme in der Landwirtschaft sind an vielen Stellen noch nicht gelöst. Das zeigen die neuen „Daten zur Umwelt 2018. Umwelt und Landwirtschaft“ des Umweltbundesamtes (UBA). Vor allem die Konzentration auf wenige Fruchtarten, der hohe Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln auf dem Feld und von Arzneimitteln im Stall belasten die biologischen Vielfalt und verunreinigen Gewässer, Böden und Luft immer noch mehr als nötig. UBA-Präsidentin Maria Krautzberger wünscht sich daher für die nächste Runde der EU-Agrarreform (GAP): „Die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik muss es endlich schaffen, dass nicht mehr die Betriebe das meiste Geld bekommen, die die meisten Flächen bewirtschaften, sondern diejenigen, die am meisten für die Umwelt tun – zum Beispiel gezielter düngen, weniger Pestizide einsetzen oder Blühstreifen und Ausgleichsflächen für Insekten schaffen. Mehr Ökologie darf kein Nischenthema sein. Wir brauchen mehr Umweltschutz auch in den konventionell arbeitenden Betrieben.“

Finale Daten zur NO2-Belastung 2017 verfügbar

Do 31 Mai 2018 11:45:00 CEST
Die Auswertung der Messdaten für NO2 im Bundesgebiet für das Jahr 2017 ist abgeschlossen. Demnach überschritten letztes Jahr 65 Städte den europaweit geltenden Grenzwert von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft (µg/m³) im Jahresmittel.

Deutsche Badegewässer sind sauber

Di 29 Mai 2018 10:15:00 CEST
98 Prozent der Badegewässer in Deutschland erfüllen die Qualitätsanforderungen der EG-Badegewässerrichtlinie. Etwa 91 Prozent wurden sogar mit der besten Note „ausgezeichnet“ bewertet. Dies zeigen die am 29. Mai von der EU-Kommission veröffentlichten Daten zur Wasserqualität der Badegewässer 2017. Die Ergebnisse geben einen guten Anhaltspunkt, wo Urlauber in diesem Sommer die besten Badegewässer finden können.

Deutsches Trinkwasser erhält wieder die Note „sehr gut“

Do 24 Mai 2018 09:00:00 CEST
Trinkwasser aus großen zentralen Anlagen besitzt in Deutschland weiter eine sehr gute Qualität. Das ist das Ergebnis des aktuellen Berichts zur Trinkwasserqualität, der heute vom Umweltbundesamt (UBA) veröffentlicht wurde. Grenzwertüberschreitungen sind, wie schon in den Vorjahren, absolute Einzelfälle. Selbst der Problemstoff Nitrat, der im Grundwasser teilweise in überhöhten Konzentrationen auftritt – insbesondere dort, wo intensive Landwirtschaft betrieben wird – überschreitet im Trinkwasser seit mehreren Jahren nicht mehr den Grenzwert. Auch bei nahezu allen mikrobiologischen und chemischen Qualitätsanforderungen halten über 99,9 Prozent der überwachten Proben die strengen rechtlichen Vorgaben ein. Das UBA hat im aktuellen Bericht für die Jahre 2014 bis 2016 die Ergebnisse der Untersuchungen aus allen größeren Wasserversorgungen veröffentlicht – diese versorgen rund 88 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Grundlage sind die Meldungen der Bundesländer an das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und das UBA.

BMU und UBA starten Wettbewerb „Nachhaltige urbane Logistik“

Mi 23 Mai 2018 10:00:00 CEST
Der Lieferverkehr in den Städten nimmt weiter zu und belastet die Umwelt. Lastenräder, Elektrofahrzeuge und kleine dezentrale Logistikstandorte können daher einen wichtigen Beitrag zu mehr Umwelt- und Klimaschutz in der Stadt leisten. Um solche Beispiele bekannt zu machen und neue innovative Ideen anzustoßen, hat das Bundesumweltministerium jetzt gemeinsam mit dem Umweltbundesamt den Bundeswettbewerb „Nachhaltige urbane Logistik" gestartet.

Änderung im ElektroG: Recycling von mehr Elektrogeräten

Mi 25 Apr 2018 12:00:00 CEST
Ab dem 15. August 2018 werden nahezu alle elektrischen und elektronischen Geräte vom Elektro- und Elektronikgerätegesetz umfasst (Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten; kurz: ElektroG). Damit soll sichergestellt werden, dass mehr Altgeräte im Recycling landen. Nun müssen sich auch Hersteller von bislang noch nicht betroffenen Geräten registrieren und sich an den Entsorgungskosten beteiligen, beispielsweise Hersteller von Bekleidung und Möbeln mit elektrischen Funktionen. Ein weiteres Beispiel von Produkten, die bislang noch nicht erfasst waren, sind etwa Schuhe mit dauerhaft und fest eingebauter elektronischer Dämpfung oder mit Leuchtmitteln. Nicht betroffen sind nur explizit im Gesetz genannte Ausnahmen, z. B. Ausrüstungsgegenstände für einen Einsatz im Weltraum. Ab 1. Mai 2018 können Hersteller, die zukünftig neu unter die Vorschriften des ElektroG fallen, Registrierungsanträge bei der zuständigen stiftung elektro-altgeräte register (stiftung ear) stellen.

Projekte zur Klimafolgenanpassung nominiert

Mi 25 Apr 2018 09:15:00 CEST
Das Umweltbundesamt (UBA) hat 15 erfolgreiche Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels für den „Blauen Kompass“ nominiert. Von Dachbegrünung über lokalen Hochwasserschutz bis hin zu Hitzeschutz-Schulungen für Pflegepersonal gibt es viele vorbildliche Aktionen. Eine Expertenjury wählt Ende Mai die Gewinner aus drei Kategorien aus. Zudem konkurrieren die 15 Projekte bis zum 9. Mai bei einer Internetabstimmung um den Publikumspreis. Unter dem Motto „Blauer Kompass – Anpassungspioniere gesucht“ zeichnet das Umweltbundesamt bereits zum dritten Mal lokale und regionale Maßnahmen aus, die konkret dazu beitragen, den Folgen zu erwartender Klimaänderungen in den kommenden Jahrzehnten zu begegnen.





 

 

 

 

 

 

 

 

BUND. Meldungen

Erster Nachwuchs bei den altmärkischen Wiesenweihen

Di 17 Jul 2018 15:31:21 CEST
Das vom BUND Sachsen-Anhalt durchgeführte Schutzprojekt für die seltene Wiesenweihe verläuft erfolgreich.

Das EU-Handelsabkommen mit Indonesien: Palmölexporte vor Umweltstandards und Menschenrechten

Fr 13 Jul 2018 00:00:00 CEST
Diese Woche fand die fünfte Verhandlungsrunde zum EU-Handelsabkommen mit Indonesien statt. Beide Parteien verhandeln schon seit Juli 2016 über ein Handels- und Investitionsschutzabkommen, das weitreichende Rechte für Investoren enthalten soll und besonders mit Hinblick auf Palmölexporte Gefahren für Mensch und Umwelt birgt.

Herdenschutz rechtlich absichern

Do 12 Jul 2018 14:17:16 CEST
Herdenschutzhunde können Schafherden wirksam vor Wolfsübergriffen schützen. Um den Einsatz dieser Hunde auf den Weiden rechtlich abzusichern, setzt sich der BUND zusammen mit einem breiten Verbändebündnis mit Vorschlägen für die Anpassung der tierschutzrechtlichen Haltungsvorgaben ein – und behält dabei das Wohl der Hunde im Fokus.

Nachhaltigkeitsstrategie jetzt verbindlich, ambitioniert und wirkungsvoll umsetzen!

Do 05 Jul 2018 14:33:02 CEST
Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll den Rahmen setzen, um hierzulande die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) umzusetzen. Doch das von der Bundesregierung im Juni veröffentlichte Konsultationspapier zur Aktualisierung der Strategie ist eine Enttäuschung. Der BUND fordert, die gesteckten Ziele verbindlich und wirksam umzusetzen und zur obersten Priorität des Regierungshandelns zu machen.

Das EU-Assoziationsabkommen mit dem Mercosur: Frontalangriff auf bäuerliche Landwirtschaft, Menschenrechte, Umwelt- und Klimaschutz

Mi 27 Jun 2018 11:30:19 CEST
Die Europäische Union verhandelt schon seit fast 20 Jahren mit dem Mercosur (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) über die Beseitigung von Handelsschranken im Rahmen eines umfassenden Assoziationsabkommens. Jetzt steht es wahrscheinlich kurz vor dem Abschluss – noch in diesem Jahr wollen die Vertragsparteien sich einigen.

"Squishies": Kinderspielzeug mit gefährlicher Wirkung

Fr 22 Jun 2018 00:00:00 CEST
In Dänemark werden sog. "Squishies", bunte Spielfiguren aus Schaumstoff, aus dem Handel genommen. Sie enthalten gesundheitsgefährdende Chemikalien, die besonders Kinder bedrohen. In Deutschland werden Squishies nach wie vor verkauft.

Verbindung zwischen Elbe und Aue sorgt für Fischreichtum

Do 21 Jun 2018 11:26:38 CEST
Welche Fischarten leben in den Gewässern im Elbvorland? Gibt es große Fische, die dort laichen? Und wie attraktiv sind Auengewässer für Angler*innen? Das BUND-Projekt "Lebendige Auen für die Elbe" untersucht unter anderem diese Fragen. Erstes Ergebnis: Renaturierte Auen kommen auch den Fischen zugute.

Umweltverbände fordern wirksame Maßnahmen gegen Gefahr durch belgische Atomkraftwerke

Di 12 Jun 2018 10:56:40 CEST
In einem Offenen Brief an Bundesumweltministerin Svenja Schulze und die Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, und Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, erheben Umweltverbände aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden schwere Vorwürfe gegenüber der deutschen Politik. Sie profitiert wirtschaftlich vom Betrieb der Reaktoren in Tihange und Doel und setzt dafür die Bürger*innen schwerer Gefahr aus.


 

 

 




 

Aktuelles zum Thema Wissenschaft und Forschung

Wissenschaft: Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen

Gesundheit: Kampf gegen Aids weniger erfolgreich als erhofft

Stärkt Vaginalsekret das Immunsystem von Kaiserschnittbabys?

Wissenschaft: Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde

Russland – 100 Jahre nach Mord: Gefundene Knochen gehören zu Zarenfamilie

Jordanien: Forscher entdecken das älteste Brot der Welt

Medizin: Wenn Schmerzmittel Kopfschmerzen noch verstärken

 

   



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                     nach oben 

 


 


                


   Impressum / Datenschutz

                

                 Sitemap