One world 

 

 

   

 

 




























































































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

      

 

 

 


Mitglied / Fördermitglied bei folgenden Organisationen

  

 

  

 

 

Amnesty International

amnesty international  ist eine weltweite, von Regierungen, politischen Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen unabhängige Mitgliederorganisation. Auf der Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wendet sich ai gegen schwerwiegende Verletzungen der Rechte eines jeden Menschen und setzt sich ein für Personen, die wegen ihrer Rasse, ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer Sprache, ihrer Religion, ihrer politischen Überzeugung oder ihrer sozialen Herkunft staatlicher Gewalt durch Inhaftierung, Folterung oder drohender Exekution ausgesetzt sind.
 



 

Aktuelles


Trotz Corona: Europa muss die Menschenrechte schützen

Amnesty International hat Empfehlungen für die europäischen Staaten im Umgang mit der Lungenkrankheit COVID-19 veröffentlicht. Die Länder Europas müssen sicherzustellen, dass ihre Maßnahmen mit internationalen und regionalen Menschenrechtsabkommen in Einklang sind.

Digitale Überwachung: Gefahren 2020 - und wie du dich schützen kannst

Spyware, Phishing oder Gesichtserkennungstechnologie: Die Möglichkeiten zur Überwachung von Menschenrechtsverteidiger_innen nehmen besorgniserregend zu.

"Wir leben in ständiger Angst": Die gefährliche Arbeit von Journalist_innen in Somalia

Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert die dramatische Verschlechterung der Meinungs- und Pressefreiheit in Somalia.

Vor Gericht: Shell und sein Umgang mit Menschenrechten

In einer Reihe von Gerichtsverfahren muss sich Shell 2020 endlich der rechtlichen Würdigung seiner Verantwortung für Menschenrechtsverletzungen in Nigeria stellen. Die Vorwürfe reichen von Mitverantwortung für außergerichtliche Hinrichtungen bis zu systematischer Umweltverschmutzung.

Sudan muss al-Bashir an den internationalen Strafgerichtshof ausliefern!

Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Die Vorwürfe gegen den ehemaligen sudanesischen Präsidenten Omar al-Bashir wiegen schwer. Nun hat die derzeitige sudanesische Regierung angekündigt, ihn endlich an den Internationalen Strafgerichtshof auszuliefern.

<
1

Gefährliche Liebe

In zahlreichen Ländern werden Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle verfolgt, bedroht und misshandelt. Einige afrikanische Staaten ahnden die gleichgeschlechtliche Liebe mit langjährigen Haftstrafen oder sogar mit Schlimmerem. Doch es gibt auch Zeichen der Hoffnung: So kämpft in Kamerun die Anwältin Alice Nkom mutig und erfolgreich gegen Intoleranz und Diskriminierung.

Kinderrechte

Die Kindheit soll die schönste Zeit des Lebens sein. Millionen Kinder und Jugendliche erleben aber weder Zuneigung noch Freude. Sie kämpfen als
Soldaten, werden auf Plantagen und in Minen ausgebeutet oder müssen sich prostituieren. Doch es gelingt auch immer wieder, Kinder aus ihrer verzweifelten Lage zu befreien und sie zurück ins Leben zu führen.

Der Blick nach vorn - Menschenrechte von Frauen

Die Hoffnung war groß, als vor 20 Jahren die 4. Weltfrauenkonferenz in Peking stattfand. Trotz aller Differenzen wurden visionäre Forderungen aufgestellt, die in vielerlei Hinsicht bis heute Gültigkeit besitzen. Dennoch sind einige Anliegen wie die Rechte sexueller Minderheiten oder Fragen des Schwangerschaftsabbruchs noch immer umstritten. Grund genug, um mit der Amnesty-Kampagne "My Body, My Rights" die Aufmerksamkeit auf diese Themen zu lenken.

Assad nach Den Haag – Gerechtigkeit für Syrien

Im März geht der Krieg in Syrien in sein zehntes Jahr – und die Hoffnungen der Revolutionäre von 2011 auf freiheitlichen Wandel liegen in Trümmern. Die Beweise für schwere Verbrechen durch Polizei, Militär und Milizen sind so überwältigend, dass Anklagen gegen Angehörige des Assad-Regimes Gerechtigkeit für die Opfer versprechen.

Warten auf Zukunft - Flüchtlinge in Syriens Nachbarstaaten

Mehr als vier Millionen syrische Flüchtlinge leben in nur drei Ländern: in der Türkei, im Libanon und in Jordanien. Die Bedingungen werden immer schlechter, auch weil internationale Hilfe ausbleibt. Hunderttausende Flüchtlinge schlagen sich auf eigene Faust durch - und die Gastfreundschaft der Einheimischen schwindet.

Hand in Hand - Freundschaft, Solidarität und Menschenrechte

Auf den ersten Blick scheinen Freundschaft und Menschenrechte nur wenig miteinander zu tun zu haben. Doch ohne menschliche Empathie und Solidarität über Grenzen hinweg gäbe es weder private Flüchtlingshilfe noch den Einsatz vieler gegen die Todesstrafe oder gar die Zusammenarbeit von Menschenrechtlern verfeindeter Staaten.

2

 


 

 

mountain wilderness

mountain wilderness  ist eine politisch und finanziell unabhängige, internationale Organisation, die sich für den Schutz der unversehrten Gebirgsräume und den Erhalt der letzten vitalen "wilden" Bergregionen einsetzt. Ziel ist die Bewahrung einer weitgehend unversehrten Landschaft und Umwelt als Grundvoraussetzung für eine umwelt- und sozialverträgliche Zukunft der Gebirgsregionen und für die Bewahrung einer intakten und lebendigen Gebirgskultur. Die Schwerpunkte der Arbeit richten sich daher insbesondere gegen weitere Erschließungspläne, sei es mit Forststrassen, Seilbahnen, Beschneiungsanlagen oder weiteren Skipisten, um zu einem Alpintourismus zu kommen, der sein eigentliches Kapital, unversehrte Gebirgslandschaften, maßvoll nutzt, statt es zu zerstören. 

 

 

 

 

 

terre des hommes

terre des hommes  ist ein entwicklungspolitisches Kinderhilfswerk und fördert über 400 Projekte in 27 Ländern der Erde. Darunter sind Ausbildungsprojekte, Initiativen für Straßenkinder, arbeitende Kinder, Kinder in der Prostitution                                                     und Flüchtlingskinder.
 

 

 

 

 

 

 








Deutscher Alpenverein

Der Deutsche Alpenverein ist die größte Bergsteigervereinigung der Welt und in 352 Sektionen über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Der DAV hat sich zum Ziel gesetzt, die Alpen als Erholungsraum nachhaltig zu sichern, die natürlichen Ressourcen zu schonen und naturverträgliches Bergsteigen in all seinen Ausprägungen zu fördern. 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links  

 

 

     Wohnort Herdecke 

Stadt Herdecke 

Heimatverein Herdecke 

Ennepe-Ruhr-Tourismus 

Kanutouren 

Imagefilm Herdecke


       Alpin / Outdoor 

Zeitschrift ALPIN 

BergNews 

Bergsteigerdörfer in Österreich

Bergsteigerdörfer in Deutschland

Reinhold Messner 

MMM - Messner Mountain Museum 

Stephan Siegrist  

David Lama

Robert Jasper

Ines Papert

Deutscher Alpenverein - Sektion Hagen 

mountain wilderness - Sektion Deutschland  

Österreichischer Alpenverein 

Schweizer Alpin-Club 

 

         Fotografie 

Fotocommunity

Gesellschaft Deutscher Tierfotografen

Zeitschrift COLORFOTO

Naturfotograf Hermann Hirsch

Naturfotograf Hans-Helmut Esser

Naturfotograf Jörn Gebhardt

Naturfotografin Marina Wischinski

Fotoclub Witten/Herdecke

                    

          Mineralogie 

Mineralienatlas 

Mineraliengalerie 

Mineralienmagazin LAPIS 

Virtuelle Kristall- und Mineraliensammlung 

 

           Umwelt

Umweltbundesamt 

Umweltministerium  Nordrhein-Westfalen 

Landesumweltamt  Nordrhein-Westfalen 

Greenpeace  

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland   ( BUND ) 

World Wide Fund for nature  ( WWF ) 

Germanwatch 

                   


 

   nach oben

 

 



 

 

 

 

 

     

 

 




















































































 

        MW Deutschland     

       

 

 








 

 






 

 

 




   Impressum / Datenschutz

                

              Sitemap