One world 

 

 

   

 

 




























































































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

      

 

 

 


Mitglied / Fördermitglied bei folgenden Organisationen

  

 

  

 

 

Amnesty International

amnesty international  ist eine weltweite, von Regierungen, politischen Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen unabhängige Mitgliederorganisation. Auf der Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wendet sich ai gegen schwerwiegende Verletzungen der Rechte eines jeden Menschen und setzt sich ein für Personen, die wegen ihrer Rasse, ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer Sprache, ihrer Religion, ihrer politischen Überzeugung oder ihrer sozialen Herkunft staatlicher Gewalt durch Inhaftierung, Folterung oder drohender Exekution ausgesetzt sind.
 



 

Aktuelles


Coronavirus in Gefängnissen: Staaten in Subsahara-Afrika müssen Häftlinge schützen

In den Staaten südlich der Sahara müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um Häftlinge in Gefängnissen vor COVID-19 zu schützen.

Resignation schmeckt nach gar nichts: Zum Tode von Volkmar Deile

Ein Nachruf von Peter Franck, Sprecher der Amnesty-Koordinationsgruppe Russische Föderation.

Fortschritte bei reproduktiven Rechten auch in der Corona-Krise schützen!

Die COVID-19-Pandemie bringt Gesundheitssysteme weltweit an ihre Grenzen. Der Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen und Verhütungsmitteln wird dadurch erschwert.

Für ein gerechtes und solidarisches Europa - in und nach der Corona-Krise

Amnesty und weitere Organisationen haben die EU aufgefordert, die Corona-Pandemie dazu zu nutzen, eine sozial gerechtere Gesellschaft zu schaffen.

Abschaffung der Todesstrafe für Minderjährige ist nur ein erster Schritt

Saudi-Arabien hat angekündigt, die Anwendung der Todesstrafe gegen Personen abzuschaffen, die zum Tatzeitpunkt unter 18 Jahren waren.

<
1

Bedrohung geht viral – Corona und Menschenrechte

Kleines Virus, große Wirkung: Corona sorgt überall auf der Welt für Ausnahmezustände. Das gilt leider auch für die Menschenrechte.

Jetzt erst Recht - Für Menschenrechte vor Gericht ziehen

Der Kampf um Gerechtigkeit kennt keine Grenzen. Denn obwohl der Gang vor Gericht zermürbend für Zeugen und Opfer ist, kann er Straftätern schon lange vor Prozessbeginn schlaflose Nächte bereiten.

"Land und Freiheit"

Ihr Land ist reich an Bodenschätzen, während sie selbst in armseligen Verhältnissen leben. Die Rechte indigener Gemeinden stehen häufig im Widerspruch zu wirtschaftlichen Interessen. Gewalttätige Konflikte sind die Folge. Doch Indigene haben sich mittlerweile international gut organisiert und klagen erfolgreich ihre Rechte ein. Denn sie verbindet eine besondere Beziehung zu dem Land, auf dem sie leben.

Jede dritte Frau

Es ist einer der größten Menschenrechtsskandale unserer Zeit - und doch ganz alltäglich: Jeden Tag werden Millionen Frauen überall auf der Welt zu Opfern von Gewalt. Sie werden verprügelt, vergewaltigt und versklavt, gedemütigt, gequält und getötet. Es passiert auf Schlachtfeldern und in Schlafzimmern, es trifft Kinder ebenso wie Erwachsene. Weltweit ist jede dritte Frau betroffen.

Besser Schenken

Spielzeug, Schmuck, Schokolade, Textilien, Handys - die Herstellung vieler Produkte, die wir kaufen, um anderen eine Freude zu machen, verletzt die Rechte derer, die sie produzieren. Wer die Menschenrechte schützen will, kann damit beim Einkauf beginnen.

Gefährliche Liebe

In zahlreichen Ländern werden Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle verfolgt, bedroht und misshandelt. Einige afrikanische Staaten ahnden die gleichgeschlechtliche Liebe mit langjährigen Haftstrafen oder sogar mit Schlimmerem. Doch es gibt auch Zeichen der Hoffnung: So kämpft in Kamerun die Anwältin Alice Nkom mutig und erfolgreich gegen Intoleranz und Diskriminierung.

<
1

 


 

 

mountain wilderness

mountain wilderness  ist eine politisch und finanziell unabhängige, internationale Organisation, die sich für den Schutz der unversehrten Gebirgsräume und den Erhalt der letzten vitalen "wilden" Bergregionen einsetzt. Ziel ist die Bewahrung einer weitgehend unversehrten Landschaft und Umwelt als Grundvoraussetzung für eine umwelt- und sozialverträgliche Zukunft der Gebirgsregionen und für die Bewahrung einer intakten und lebendigen Gebirgskultur. Die Schwerpunkte der Arbeit richten sich daher insbesondere gegen weitere Erschließungspläne, sei es mit Forststrassen, Seilbahnen, Beschneiungsanlagen oder weiteren Skipisten, um zu einem Alpintourismus zu kommen, der sein eigentliches Kapital, unversehrte Gebirgslandschaften, maßvoll nutzt, statt es zu zerstören. 

 

 

 

 

 

terre des hommes

terre des hommes  ist ein entwicklungspolitisches Kinderhilfswerk und fördert über 400 Projekte in 27 Ländern der Erde. Darunter sind Ausbildungsprojekte, Initiativen für Straßenkinder, arbeitende Kinder, Kinder in der Prostitution                                                     und Flüchtlingskinder.
 

 

 

 

 

 

 








Deutscher Alpenverein

Der Deutsche Alpenverein ist die größte Bergsteigervereinigung der Welt und in 352 Sektionen über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Der DAV hat sich zum Ziel gesetzt, die Alpen als Erholungsraum nachhaltig zu sichern, die natürlichen Ressourcen zu schonen und naturverträgliches Bergsteigen in all seinen Ausprägungen zu fördern. 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links  

 

 

     Wohnort Herdecke 

Stadt Herdecke 

Heimatverein Herdecke 

Ennepe-Ruhr-Tourismus 

Kanutouren 

Imagefilm Herdecke


       Alpin / Outdoor 

Zeitschrift ALPIN 

BergNews 

Bergsteigerdörfer in Österreich

Bergsteigerdörfer in Deutschland

Reinhold Messner 

MMM - Messner Mountain Museum 

Stephan Siegrist  

David Lama

Robert Jasper

Ines Papert

Deutscher Alpenverein - Sektion Hagen 

mountain wilderness - Sektion Deutschland  

Österreichischer Alpenverein 

Schweizer Alpin-Club 

 

         Fotografie 

Fotocommunity

Gesellschaft Deutscher Tierfotografen

Zeitschrift COLORFOTO

Naturfotograf Hermann Hirsch

Naturfotograf Hans-Helmut Esser

Naturfotograf Jörn Gebhardt

Naturfotografin Marina Wischinski

Fotoclub Witten/Herdecke

                    

          Mineralogie 

Mineralienatlas 

Mineraliengalerie 

Mineralienmagazin LAPIS 

Virtuelle Kristall- und Mineraliensammlung 

 

           Umwelt

Umweltbundesamt 

Umweltministerium  Nordrhein-Westfalen 

Landesumweltamt  Nordrhein-Westfalen 

Greenpeace  

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland   ( BUND ) 

World Wide Fund for nature  ( WWF ) 

Germanwatch 

                   


 

   nach oben

 

 



 

 

 

 

 

     

 

 




















































































 

        MW Deutschland     

       

 

 








 

 






 

 

 




   Impressum / Datenschutz

                

              Sitemap